Die Gegenwart gestalten.

Thüringen ist das grüne Herz, aber keine grüne Insel. Die drängendste Frage unserer Kinder und Enkel: »Was tut ihr für unsere Zukunft?« müssen wir hier und jetzt beantworten.

Jede Schule wird gebraucht

Wir erhalten alle Schulen – wohnortnah und auch im Verbund. Wir investieren und sanieren weiter in großem Stil. Thüringen bildet aus und holt zusätzlich neue Lehrkräfte nach Thüringen.

Kinder, Kinder

Wir sind verpflichtet, unseren Kindern die Zukunft offen zu halten. Beste Betreuung in den Kindergärten, beitragsfrei, statt Bildungspäckchen lieber eine bundeseinheitliche Kindergrundsicherung – so wollen wir jedem Kind eine unbeschwerte Kindheit ermöglichen.

Deckel drauf

In Jena, Erfurt und Weimar steigen die Mieten. Deshalb frieren wir die Mieten für fünf Jahre ein und verstärken den Bau barrierefreier und bezahlbarer Wohnungen.

Gute Arbeit - Stolze Rente

Wirksame Schritte bei der Angleichung von Renten an das Westniveau bleibt die Forderung Thüringens unter Bodo Ramelow. Die absehbare Altersarmut vieler Menschen im Osten, die nach der Wende schlecht verdient haben oder heute gering verdienen muss verhindert werden. Wir brauchen eine armutsfeste Mindestrente.

Mit eigener Energie

Unsere Energiewende ist regional, dezentral und regernerativ. Aus Gülle Biogas machen, Wind und Wasserkraft zu nutzen, die Pumpspeichertechnik, seit 90 Jahren bei uns bewährt, ist sinnvoller als Kohle über die Ozeane zu schaffen, im Norden zu verstrimen und dann zu uns zu leiten.

Thüringen nicht den Rechten überlassen

Humanismus und eine offene und freue Gesellschaft sind die Grundlage unseres Handelns.

Die Lebensgrundlagen sichern.

Thüringen solidarisch und nachhaltig gestalten.

Wir wollen ein Thüringen, in dem der soziale Zusammenhalt stark ist, in dem es gerecht zugeht, in dem sich die Menschen sicher fühlen. Das ist unser Kompass und so hat die Regierung von Bodo Ramelow dieses Land regiert. Das wollen wir auch zukünftig tun, zum Nutzen aller Menschen.

Eine von Bodo Ramelow geführte Regierung stellt sicher, dass die Politik in Thüringen weiterhin von einem solidarischen Miteinander und von Sicherheit geprägt sein wird.

Sie, liebe Thüringerinnen und Thüringer, haben es in der Hand, dass wir diesen Weg fortsetzen können: mit Ihrer Erst- und Zweitstimme für die LINKE zur Landtagswahl am 27. Oktober 2019.

aus unserem Instagram-Feed
Aktuelles

Unser Wahlprogramm als Podcast